Lavard – Das Perfekte Sakko

Was ist der perfekte Name?
Für jeden Menschen bedeutet es wahrscheinlich etwas anderes, eine Sache, die alle gemeinsam haben, ist der Komfort. Beginnen wir zunächst mit dem Schnitt der Jacke.
Eine gut geschnittene Jacke sollte die Vorteile der Silhouette hervorheben und die Nachteile verbergen. Die Jacke sollte eng am Körper anliegen, was auch bei größeren Abmessungen
sieht perfekt aus. Bei der Auswahl des Gewebes empfehle ich Wolle, die das Ganze perfekt
Harmonie beim Tragen. Der nächste Schritt ist der Zweck der Jacke. Die andere Wahl, die Sie treffen werden, besteht darin, in einem Sektor zu arbeiten, in dem diskrete, elegante Kleidung erforderlich war.
und den Klassiker, brauchen Sie einen anderen, der weniger formelle Kleidung wählen kann. Der Anzug, auf den im ersten Beispiel Bezug genommen wird, sollte in der Farbe
dunkel, z.B. Granate, anthrazit, um nicht zu sehr von der Person, die sie trägt, abzulenken und gleichzeitig Vertrauen zu erwecken. Am besten mit einem einreihigen Schnitt
mit den klassischen Tasten. Das zweite Beispiel erlaubt es uns, verrückter zu sein, besonders wenn es um Farben oder Muster geht. Sie können sich ein Gitter mit einer klaren
Akzent zu setzen und in der kommenden Saison so modisch wie möglich zu sein oder für eine ausdrucksvollere Farbe wie Blau, Burgund. Erwähnenswert ist auch die Jacke, die wir bei einem besonderen Ausflug tragen werden.
z.B. Hochzeits- oder Abendfeiern. In diesem Fall gilt die Regel; dunkle Farbe, kann glänzender Stoff (Wolle von höchster Qualität mit Seide) und 100% Eleganz sein.